Accesskeys

Willkommen beim Migrationsamt St.Gallen


Gebäude Migrationsamt Ausweisstelle und St. Gallen von oben

Wegen Schulden: Serbe muss Schweiz verlassen

Weil er hohe Schulden hat, wird die Aufenthaltsbewilligung eines Serben nicht verlängert. Der 55-Jährige muss die Schweiz verlassen, obwohl er seit über 20 Jahren mit seiner Familie im Kanton St.Gallen wohnt. Dies hat das St.Galler Verwaltungsgericht entschieden. > mehr


Klare Regeln für Kurzaufenthalter auf Stellensuche

Ausländische Personen, die eine Kurzaufenthaltsbewilligung zum Zweck der Stellensuche in der Schweiz beantragen, müssen über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Der Bundesrat hat am Freitag eine entsprechende Änderung der Verordnung über die Einführung des freien Personenverkehrs (VEP) verabschiedet, die am 1. April 2015 in Kraft treten wird. > mehr


Landegg ist kein «Aufreger» mehr

Diebstahl- und Raubdelikte in Rorschach haben in den vergangenen Jahren abgenommen. Dies steht im Widerspruch zur in der Bevölkerung weitverbreiteten Meinung, das Asylzentrum Landegg sei Ausgangspunkt erhöhter Kriminalität. > mehr


Asylsuchende werden vorübergehend in Weesen untergebracht

Ende Januar wurde die befristete Unterkunft für Asylsuchende in der Zivilschutzanlage „Weier“ in Alt St. Johann geschlossen. Da weiterhin mit einem hohen Zustrom an Asylsuchenden gerechnet wird und günstiger Wohnraum in den Gemeinden immer schwieriger zu finden ist, sucht der Kanton geeignete Unterbringungsmöglichkeiten. Fündig... > mehr


Asylunterkunft in der Zivilschutzanlage Weier in Wildhaus-Alt St.Johann

Kurz vor der Schliessung des vorübergehenden Zentrums in der Gemeinde Wildhaus-Alt St.Johann berichtet 10vor10 am 22. Januar 2015 über das friedliche Zusammenleben von Asylsuchenden mit der Bevölkerung in der ländlichen Idylle. Der Kanton St.Gallen hat das temporäre Zentrum im Oktober 2014 eröffnet, um dem hohen Asylzustrom zu begegnen.


Allgemeine Informationen über das Migrationsamt

Das Migrationsamt ist zuständig für die Erteilung, Verlängerung oder für den Entzug von Aufenthaltsbewilligungen der ausländischen Wohnbevölkerung im Kanton St.Gallen (rund 20% der ständigen Wohnbevölkerung) sowie für den Abschluss von Integrationsvereinbarungen für gewisse neueinreisende oder vorläufig aufgenommene Personen.

 

Im Asylverfahren des Bundes ist das Migrationsamt zuständig für die Unterbringung der vom Staatssekretariat für Migration (SEM) dem Kanton St.Gallen zugeteilten Asylsuchenden sowie für den Vollzug abgewiesener Gesuche.

 

Die Ausweisstelle ist zuständig für Schweizer Pässe und Identitätskarten sowie biometrische Ausländerausweise und Reiseausweise für Ausländer.

 

Auf den Seiten des Migrationsamtes finden Sie eine Linkauswahl, Antworten auf häufige Fragen sowie Merkblätter, Gesuchsformulare und die Möglichkeit, über den Online Schalter Gesuche mit ePayment, Akteneinsicht, Bearbeitunsstand abzufragen oder Dokumente übermitteln zu können.

 

Die Schalter des Migrationsamtes finden Sie am Oberen Graben 38 (Ausländer und Asyl) und am Oberen Graben 32 (Ausweise) in St.Gallen. Hier werden auch die Biometriedaten für den biometrischen Ausländerausweis und den Schweizer Pass erfasst. Ein Film illustriert den Vorgang des Bestellprozesses und der Biometrieerfassung.

 

Servicespalte

Direkt zur Ausweis Bestellung

(klicken Sie auf das Bild oben)

Online Schalter: Auswahl und Start von Dienstleistungen

Zugang EWA-Portal OSM

->klicken Sie hier