Accesskeys

Zentren für Asylsuchende (Kanton)


Der Kanton St. Gallen führt zur Zeit vier Zentren für Asylsuchende mit rund 470 Plätzen in den verschiedenen Regionen.

Aktuelle Standorte Kollektivunterkünfte im Kanton St. Gallen

Bild Standorte der Zentren

In den Kollektivunterkünften des Kantons werden die Asylsuchenden auf die Rückkehr in das Heimatland oder auf ein möglichst selbständiges Leben in den Gemeinden vorbereitet.

 

Auftrag der Zentren für Asylsuchende

 

Der Auftrag jedes Zentrums ist in einem Leistungskatalog festgehalten und Aufgaben sind mittels Richtlinien, Weisungen und Merkblättern geregelt. Die Hausordnung regelt den Alltag in den Zentren.

 

Betreuung

 

Die Betreuung der Asylsuchenden ist während 24 Stunden pro Tag bzw. 7 Tagen pro Woche gewährleistet. Am Tag erfolgt die Betreuung durch ein Tagesteam. In der Nacht und an den Wochenenden wird Ruhe und Ordnung sowie ein reduzierter Zentrumsbetrieb durch mindestens eine dauernd anwesende Person sichergestellt.

Den Asylsuchenden in den Zentren steht eine gut funktionierende Tagesstruktur zur Verfügung. Mehr...

 

Servicespalte